Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 

Herzlich Willkommen bei Ihrer vhs!


  • Neu: VHS Online-Sprechstunde

    Die VHS-Sprechstunde ist ein neues Service-Angebot, bei dem 13 Volkshochschulen in Ostwestfalen unter Federführung der VHS im Kreis Herford kooperieren. Auch die VHS Verl, Harsewinkel, Schloß Holte-Stukenbrock ist an dem Projekt beteiligt.

    Sie haben Fragen zu einer bestimmten Software oder Probleme, die Sie alleine nicht lösen können? Nutzen Sie doch unseren kostenlosen Dienst "vhs-Online-Sprechstunde". Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen stehen Ihnen zu bestimmten Zeiten online zur Verfügung. Sie melden sich kostenlos zu einem passenden Termin an und unsere Experten versuchen dann Ihre Fragen oder Probleme zu lösen. Um die Sprechstunde nutzen zu können, benötigen Sie einen Computer, ein Notebook oder ein Tablet mit schneller Internetanbindung. Von wo aus Sie unsere Sprechstunde dann nutzen möchten, bleibt Ihnen überlassen. Alle Informationen, den Ablauf, aktuelle und geplante Themen, finden Sie unter: vhs-sprechstunde.online.


    Selbstbestimmungsrecht auch am Lebensende?

    Verl. Wer kümmert sich um alles Wichtige, wenn man selbst es nicht mehr kann? Wer sorgt dafür, dass Miete und laufende Kosten überwiesen werden? Wer erteilt den Ärzten die Zustimmung zu notwendigen Maßnahmen? Hier sollte man früh genug einer Person seines Vertrauens eine Vorsorgevollmacht erteilen, denn sonst wird vom Gericht ein gesetzlicher Betreuer bestimmt.

    Der Experte für Betreuungsrecht, Dietmar Moritz, informiert am Montag, 08.10., 18 Uhr, in der  Gesamtschule, über die verschiedenen Möglichkeiten der eigenverantwortlichen Regelung wie Generalvollmacht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung oder Gesundheitsvollmacht. Auch die vom Gesetzgeber vorgesehene rechtliche Betreuung, wenn keine Vollmacht vorliegt, wird er umfassend erklären.

    Diese Veranstaltung führt die vhs in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Soziales der Stadt Verl durch.

    Eine Abendkasse wird eingerichtet.


    Unser Leben mit einem Spenderherz

    Verl. Am Dientsag den 6. November von 19 bis 21 Uhr gestalten zwei Verler als Betroffene einen sehr persönlichen Abend zum Thema Organspende. Dirk Gerdau und Karl-Heinz Bute erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten von ihrer Herztransplantation und ihrem Weiterleben danach mit einem Spenderherz. Sie möchten Menschen mit Herzerkrankungen und ihren Angehörigen die Angst vor diesem großen Schritt einer Transplantation und ihren Konsequenzen nehmen. Nähere Informationen zu diesem gebührenfreien Abend erhalten Sie hier.


    VHS bildet wieder Systemische Familienberater aus

    Schloß Holte-Stukenbrock. „Aufgrund des  großen gesellschaftlichen Bedarfs in Kita und Schule haben wir uns entschlossen, an der Volkshochschule im neuen Semester wieder einen neuen Ausbildungslehrgang zum Systemischen Familienberater anzubieten“, wirbt VHS-Leiter Josef Lieneke für das VHS-Angebot. Bereits 2015 hatten 16 Teilnehmer den Lehrgang erfolgreich an der VHS absolviert, jetzt soll es eine Neuauflage geben. Der zertifizierte Lehrgang (vhsConcept) richtet sich an Menschen in pädagogischen, sozialen und beratenden Arbeitsfeldern wie z.B. Mitarbeiter in Einrichtungen der Familien- und Erziehungshilfe, Beratungslehrer an Schulen, Erzieher, Lehrer, Sozialpädagogen und Mitarbeitende im Offenen Ganztag. Der Lehrgang umfasst 170 Unterrichtsstunden und wird in der Zeit vom 28.9.2018 bis 30.6.2019 an insgesamt 7 Wochenenden in den Unterrichtsräumen der VHS-Zentrale in Schloß Holte-Stukenbrock durchgeführt. Das hochqualifizierte siebenköpfige Lehrgangsteam setzt sich aus Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen, Dipl. Sozialarbeitern, Supervisoren sowie Systemischen Familientherapeuten zusammen. Lehrgangsleitung ist der Paderborner Dipl. Sozialpädagoge und Supervisor Philipp Krüger. Weitere Informationen erhalten Sie hier


    Was tun bei Bluthochdruck? Behandlungsmöglichkeiten und Lebensführung

    Verl. Am Donnerstag, den 15. November findet von 19.30 bis 21 Uhr ein Vortrag zum Thema Bluthochdruck im Atrium des Gymnasiums Verl statt. Bluthochdruck ist weit verbreitet und entwickelt sich schleichend. Seine Tragweite wird manchmal erst deutlich, wenn ernste Folgen auftreten. Doch so weit muss es nicht kommen - denn Bluthochdruck gilt als gut behandelbar. In seinem Vortrag informiert PD Dr. Detlev Baller darüber, was genau die Blutdruckwerte eigentlich aussagen und welche Ursachen ein hoher Blutdruck haben kann. Die Zusammenhänge zwischen dem Risikofaktor Bluthochdruck und möglichen Folgeerkrankungen werden anschaulich erläutert. Sie erfahren, welche Möglichkeiten gegenwärtig bestehen, um Bluthochdruck effektiv zu behandeln und zu senken um das Risiko für Folgeerkrankungen zu verringern. Es werden sowohl medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt als auch Möglichkeiten der Lebensstiländerung, die den Blutdruck normalisierend beeinflussen können. Näheres erfahren sie hier.


    Mehr Natur im Garten

    Schloß Holte-Stukenbrock. Auch im eher ländlichen Bereich wird intakte Natur immer seltener. Entsprechend wächst die Bedeutung von naturnahen Gärten, welche vielen Insekten, Vögeln und anderen Kleintieren einen Lebensraum bieten. Die Schloß Holte-Stukenbrockerin Heike Boeckhaus ist Mitglied des bundesweiten "Naturgarten e.V.", der sich für eine naturnahe Gestaltung von Gärten einsetzt. Sie stellt ihren naturnahen Privatgarten vor, mit Sonnen-, Halbschatten- und Schattenbeeten, Wand- und Dachbegrünung, Todholzelementen und Teich. Den ca. 1000 qm großen Garten gestaltet sie seit 2012 nach und nach vom normalen zu einem naturnahen Garten um. Vieles ist schon verändert worden, einiges noch in Planung.

    In ihrem VHS-Naturgartenworkshop am Samstag, 29.9., vermittelt sie, was einen naturnahen Garten ausmacht. Welche Arbeiten wurden ausgeführt, welche Pflanzen wurden ersetzt? Welche Fehler wurden gemacht? Dazu gibt es Buchempfehlungen und Bezugsquellen für Pflanzen und Saatgut.  Der Workshop findet im Garten von Heike Boeckhaus in der Zeit von 14-16:15 Uhr statt. Maximal 12 Personen können teilnehmen. Anmeldungen nimmt die VHS unter Tel.: 05207-9174-0 oder hier entgegen.


    VHS bietet Lehrgang zur Fachkraft Psychomotorik an

    Bereits zum 5. Mal bietet die VHS einen berufsbegleitenden Lehrgang zur Fachkraft Psychomotorik an: Der neue Lehrgang beginnt am 3. November in Verl und richtet sich an Interessierte aus pädagogischen und therapeutischen Arbeitsbereichen, die eine fachliche Qualifikation im Bereich Psychomotorik erwerben möchten. Psychomotorik bietet vor allem Kindern Raum für Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen.Gefördert werden Schutzfaktoren wie Selbstvertrauen, körperliche Entwicklung, Sprache und Kommunikation, Konflikt- und Erlebnisfähigkeit. Die Stärken der Kinder stehen dabei im Mittelpunkt der weiteren Entwicklungsförderung. In diesem berufsbegleitenden Lehrgang erhalten Mitarbeiter(innen) aus pädagogischen,
    sozialpädagogischen oder therapeutischen Bereichen eine ergänzende fachliche Qualifikation im Bereich Psychomotorik. Anmeldungen für den Infoabend werden unter der Tel. 05207/9174-0 entgegen genommen. Interessierte können unter dieser Nummer auch den Lehrgangsflyer mit Terminübersicht anfordern. Zudem kann hier der Flyer eingesehen werden.


    Demenz

    Schloß Holte-Stukenbrock. Am Dienstag den 13. November bietet die Volkshochschule einen Vortrag über das Krankheitsbild, die Ursachen  und Behandlungsmöglichkeiten von Demenz an. Der Vortrag findet von 19 bis 20.30 Uhr in der VHS statt. In dem Vortrag werden Kenntnisse über Alzheimer und andere Demenzformen und deren Symptome vermittelt. Ziel ist es, das Verhalten demenzerkrankter Menschen besser zu verstehen und die Begegnungen und den Umgang mit ihnen zu erleichtern. Ein vermehrtes Wissen über die Erkrankung trägt dazu bei, ihr den Schrecken zu nehmen und versetzt Angehörige und Interessierte in die Lage, ganz bewusst auch die entspannten und heiteren Momente im Umgang mit Betroffenen wahrzunehmen. Eine Abendkasse ist eingerichtet.


  • Jahresprogramm Herbst 2018 bis Sommer 2019

    Empfehlenswert