Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
 » Schulen

VHS und Schulen


  • ESF geförderte Projekte

    Mit Unterstützung des Europäischen Sozialfond (ESF) und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen führt die Volkhochschule Verl | Harsewinkel | Schloß Holte-Stukenbrock an Schulen „Schulergänzende Sprachförderung“ durch.

    Der Schlüssel für einen guten Schulabschluss – und damit verbundene bessere Ausbildungs- und Berufsaussichten – liegt in der Beherrschung der Umgebungs- und Unterrichtssprache. Der Unterricht richtet sich an Schüler/innen mit Migrationshintergrund. Die Jugendlichen gewinnen im Sprachförderung nicht nur Wissen der deutschen Sprache, sondern  es wird auch das Selbstbewusstsein gefördert, um die Sprache aktiv in ihrem ganzen Leben umzusetzen. Deshalb ist das ergänzende Angebot äußerst sinnvoll im Hinblick auf eine Optimierung von Schulverläufen der genannten Zielgruppe. Nicht zuletzt werden mithilfe einer gezielten Sprachförderung auch wichtige Schlüsselkompetenzen für den Start in Ausbildung und Beruf vermittelt.

    Inhalte der Sprachförderung:
    -  Training der deutschen Schriftsprache (z.B. durch eine
       Schreibwerkstatt)
    -  Training der mündlichen Aussprache
    -  Förderung der Lesekompetenz
    -  Vermittlung von Fachsprache für einzelne Unterrichtsfächer
    -  Vermittlung von berufsbezogenen Schlüsselqualifikationen


    Bildungspartner NRW

    Die VHS Verl, Harsewinkel, Schloß Holte-Stukenbrock arbeitet mit in der Initiative „Bildungspartner NRW – VHS und Schule. Dazu bringen wir als Weiterbildungseinrichtung unsere Erfahrungen und Kompetenzen in verschiedene Handlungsfelder ein und bieten vor Ort pädagogische Dienstleistungen für Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern an. Weitere Informationen finden Sie unter www.vhs.schulministerium.nrw.de

    Wir arbeiten mit den allgemeinbildenden Schulen in Verl, Harsewinkel, Schloß Holte-Stukenbrock zusammen. Als kommunales Weiterbildungszentrum möchten wir so mit verschiedenen Projekten dazu beitragen, die Ausbildungs- und Berufschancen der Schülerinnen und Schüler vor Ort zu fördern. Im Kern zielt die Bildungspartnerschaft darauf ab, Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen zusätzliche Qualifikationen  zu vermitteln und ihnen den Erwerb europäisch anerkannter Zertifikate zu ermöglichen, die auf die komplexen Anforderungen der Berufswelt zugeschnitten sind und somit eine optimale Vorbereitung für den Übergang in den Beruf oder das Studium darstellen.

    Das Angebotsspektrum ist dabei breit gefächert - angeboten werden Projekte aus den Kompetenzbereichen IT-Kompetenz, Wirtschaftskompetenz, Sozialkompetenz,  interkulturelle Kompetenz und  Fremdsprachen, darunter auch Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Die Lehrgänge werden vorwiegend an den Schulen durchgeführt.
    Außerdem wirkt die VHS bei der Finanzierung mit. So führen wir im Schuljahr 2013/2014 an der Realschule Schloß Holte-Stukenbrock vier 4 Kurse zur „Berufsorientierung für Schüler/innen der 9. Klasse“ mit Fördermitteln aus dem Europäischen Sozialfond durch.


    Höflichkeit–mehr als nur Formsache

    Gutes Benehmen ist keine Frage von Herkunft oder gesellschaftlichem Stand, sondern ist ausschließlich eine Frage der Persönlichkeit. Darum sind eine durch Wissen gestärkte Souveränität, ein sicheres Auftreten sowie ein gepflegter, persönlicher Habitus heute für die Karriere wichtiger als alle Zeugnisse sind. Denn: mit Anstand, Benehmen, Höflichkeit, Gewandtheit und Eleganz kann man sich das Leben und Zusammenleben sehr erleichtern.
    Die Volkshochschule bietet für Schulen „Etikette“-Kurse an. Wir arbeiten zusammen mit einem erfahrenen Ex-Manager und Unternehmer.
    Wenn Sie Interesse an unseren Etikette-Kursen für Schüler/innen haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gern: 


  • Ansprechpartner

    Josef Lieneke, M.A., Supervisor (DGSv)
    Telefon: 05207/91 74-11
    eMail: josef.lieneke@gt-net.de
    Gesellschaft & Politik, Fortbildung für pädagogische Fachkräfte, Kommunikation

    Annegret Weber,
    Lehrerin Sekundarstufe I/II

    Telefon: 05207/91 74-15
    eMail: anne.weber@gt-net.de
    EDV, berufliche Weiterbildung, Kunst & Kreativität, Kochen

    Dr. Anke Reinisch,
    Gesundheitswissenschaftlerin

    Telefon: 05207/91 74-18
    eMail: anke.reinisch@gt-net.de
    Gesundheitsbildung, Bewegung & Sport

    Afrodita Mustafic-Woyna,
    Dipl. Pädagogin

    Telefon: 05207/91 74-14
    eMail: afrodita.mustafic-woyna@gt-net.de
    Deutsch, Integrationskurse

    Britta Lechte,
    Dipl. Pädagogin
    Telefon: 05207/91 74-14
    eMail: britta.lechte@gt-net.de
    Fremdsprachen