Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 

Herzlich Willkommen bei Ihrer vhs!


  • Ausbildung zum Systemischen Familienberater

    Schloß Holte-Stukenbrock. „Aufgrund des  großen gesellschaftlichen Bedarfs in Kita und Schule haben wir uns entschlossen, an der Volkshochschule im neuen Semester wieder einen neuen Ausbildungslehrgang zum Systemischen Familienberater anzubieten“, wirbt VHS-Leiter Josef Lieneke für das VHS-Angebot. Bereits 2015 hatten 16 Teilnehmer den Lehrgang erfolgreich an der VHS absolviert, in diesem Sommer legen wieder 16 Teilnehmer ihre Prüfung ab. Jetzt soll im Herbst der dritte Kurs an der Volkshochschule beginnen. Start ist der 20.9.. Der zertifizierte Lehrgang (vhsConcept) richtet sich an Menschen in pädagogischen, sozialen und beratenden Arbeitsfeldern wie z.B. Mitarbeiter in Einrichtungen der Familien- und Erziehungshilfe, Beratungslehrer an Schulen, Erzieher, Lehrer, Sozialpädagogen und Mitarbeitende im Offenen Ganztag. Der Lehrgang umfasst 170 Unterrichtsstunden und wird in der Zeit vom 20.9.2019 bis 21.6.2020 an insgesamt 7 Wochenenden in den Unterrichtsräumen der VHS-Zentrale in Schloß Holte-Stukenbrock durchgeführt. Das hochqualifizierte siebenköpfige Lehrgangsteam setzt sich aus Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen, Dipl. Sozialarbeitern, Supervisoren sowie Systemischen Familientherapeuten zusammen. Lehrgangsleitung ist der Paderborner Dipl. Sozialpädagoge und Supervisor Philipp Krüger.

    Nähere Infos können Sie dem beigefügten Flyer entnehmen. Telefonische Infos zum Lehrgang gibt es in der VHS unter Tel.: 05207-9174-11.


    „Für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander“

    Das ist das Motto des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“, das ab diesem Jahr in Schloß Holte-Stukenbrock startet. Als regionale „Partnerschaft für Demokratie“ wird es gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

    Wir, das sind die Volkshochschule Verl – Harsewinkel – Schloß Holte-Stukenbrock und die Stadtverwaltung SHS, möchten gemeinsam mit allen interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Initiativen unserer Stadt gemeinsam für ein buntes und demokratisches Zusammenleben eintreten. Unsere Handlungsfelder sind unter anderem Demokratie- und Menschenrechtsbildung, Sensibilisierung für Freiheit und Menschenwürde, interkulturelles sowie interreligiöses Zusammenleben ebenso wie die Auseinandersetzung mit regionalen kulturellen Wurzeln. Für diese Arbeit verstehen wir uns als aktive und unterstützende Schnittstelle zwischen kommunaler Verwaltung und Zivilgesellschaft. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern an neuen Angeboten und Projekten für die Bürgerinnen und Bürger von Schloß Holte-Stukenbrock und sind gerne Ansprechpartner für Ihre Fragen wie Anregungen. Sprechen Sie uns an mit Ihren Fragen, Ideen, Wünschen und Vorstellungen!

     

    Projekt-Koordinatorin: Jelena Jaissle

    Telefon: 05207/9174-14

    eMail: jelena.jaissle@gt-net.de

    Öffentliche Sprechstunde: Persönliche Beratung mit Terminvereinbarung

    Federführendes Amt: Fachbereich Soziales der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock

    Ansprechpartnerin: Barbara Fleiter

    Telefon: 05207 / 8905 - 333

    eMail: barbara.fleiter@stadt-shs.de

    Informationen zum Bundesprogramm finden Sie unter: www.demokratie-leben.de


    Ferienkurs Inlineskating für Kinder

    Harsewinkel: Inlineskating macht Spaß, will aber auch gelernt sein. Zu Beginn der Schulferien bietet die Volkshochschule daher einen Ferienkurs Inlineskating für Kinder an. An diesem Kurs können Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren teilnehmen, die bereits erste Erfahrungen im Inlineskating haben. In diesem Kurs können sie ihre Fähigkeiten auf den Inlineskates vertiefen und weiter entwickeln und viel Neues kennen lernen.  Der Kurs findet am Montag, den 15.07., Dienstag, den 16.07. und Mittwoch, den 17.07. jeweils von 15 bis 17.15 Uhr auf dem Schulhof der Kardinal-von-Galen-Schule statt. In dem Nachmittagskurs werden die Grundtechniken des Inlineskating wie das ganz normale Fahren und Bremsen, sowie das Ausweichen und das Halten des Gleichgewichts wiederholt und vertieft. Dabei versprechen abwechslungsreiche Spiele und Übungen viel Spaß – und vor allem mehr Sicherheit beim Inlineskaten. Die Kinder erlernen das Rückwärtsfahren, das Vorwärtsübersetzen, eine neue Bremstechnik und weitere Techniken, die eine Herausforderung für Koordination und Gleichgewicht darstellen.  Für die Teilnahme ist es nicht erforderlich, dass die Kinder bereits einen Inlineskatingkurs für Anfänger besucht haben. Sie sollten jedoch bereits über etwas Erfahrung im Inlineskaten verfügen. Inlineskates und eine Schutzausrüstung sind mitzubringen. Eltern können ihre Kinder unter der Tel. 05247/935-200 anmelden.